kPNI Workshops und Fachtagungen

Hier finden Sie die Termine für Veranstaltungen, die direkt von uns oder einer anderen Europäischen Gesellschaft für kPNI veranstaltet werden.

AGB für Seminare

kPNI Austria Fachtagung (Veranstalter: Österreichische Gesellschaft für kPNI)

Titel: „Neurowissenschaften – Nahrung für unser Gehirn“

Referent: Prof. Nelson Annunciato – Der Neurowissenschaftler wird uns in deutscher Sprache zum Thema Gehirn die neuesten kPNI relevanten Erkenntnisse erläutern.  Es wird um funktionelle Neuroanatomie, den Gehirnstoffwechsel, um Demenz, Schlaf und mehr gehen. Herr Prof Annunciato wird uns mit seiner Expertise ganz sicher zwei sehr spannende und erkenntnisreiche Tage bescheren.

Wer ihn noch nicht kennt, hier der Link zu seiner Website: www.nelson-annunciato.com

Termin: 29./30.10.2018 – Die Anreise sollte schon am Tag davor sein, da wir ein Come together geplant haben (siehe Ablauf unten)

Veranstaltungsort: Altaussee im Hotel Seevilla

Kosten:
Tagungsgebühr:
nur Montag:
Mitglieder:  180,- | Nichtmitglieder: 220,-

nur Dienstag:
Mitglieder:  180,- | Nichtmitglieder: 220,-

Montag und Dienstag:
Mitglieder:  320,- | Nichtmitglieder: 400,-

Im Preis sind enthalten:
Tagungsgebühr
2 Kaffee/Teepausen pro Tag

Der geplante Ablauf:

Montag, 29.10.2018
08.30 – 09.00 Registrierung
09.00 – 17.30 Tagung

Dienstag, 30.10.2018
09.00 – 17.00 Tagung

Optionales Programm:
Montag vor dem Abendessen: Laufrunde um den Altausseer See (7 km) mit Marlene.
Montag 19.00 Uhr gemeinsames artgerechtes Abendessen. Wird vor Ort selbst bezahlt.
41,50 für externe Gäste, 10,00 für Gäste, die im Hotel übernachten.
Dienstag 07.45 Uhr: 30 Min. wake up work out mit Marlene.

Verbindliche Anmeldung für die Tagung:bis spätestens 15.09.2018 unter marlene.feichtinger@kpni.at

Archiv

 

kPNI Deutschland Workshop

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für kPNI
Titel: Patienten besser verstehen lernen.   AUSGEBUCHT!
Referent: Birgit Schroeder (Heilpraktikerin, Master in cPNI, Neuro-psychologischer Coach)
Termin: 05..Mai 2018 (Samstag), 09:30 – ca.17:30 Uhr; Get together ab 09:00 Uhr!
Veranstaltungsort: Praxis am Sachsenring, Sachsenring 57, 50677 Köln
Kosten: Mitglieder kPNI e.V.: € 95,-, Nichtmitglieder: € 150,-
Verbindliche Anmeldung unter: info@kpni.de

Ist der Leidensdruck auf Seiten des Patienten nicht groß genug oder ist meine Veränderungsbereitschaft für den Patienten größer als seine eigene? Lernen Sie in diesem Workshop neuro- psychologische Grundlagen kennen, weshalb Veränderungsprozesse schwer fallen und wie Sie langfristige Verhaltensänderungen bei Ihren Patienten intendieren und begleiten können.

Positive Psychologie und Ressourcenorientierung:

Veränderungsmangement
Die verschiedenen Schritte der Veränderung
Das Rubikonmodell
Zielklärung als Selbsterfahrung durch Bildarbeit mit dem Züricher-Ressourcen-Modell

kPNI Austria Fachtagung

Veranstalter: Österreichische Gesellschaft für kPNI
Titel: „Die neueste Updates aus dem Newsroom der kPNI“
Referent: Daniel Reheis
Termin: 24./25. Februar 2018
Veranstaltungsort: ATS Physio, 1030 Wien, Baumgasse 87
Kosten:
Der Preis für beide Tage
für Mitglieder 190;- für Nicht-Mitglieder 250,-
Der Preis nur für den 1.Tag
für Mitglieder 150,- für Nicht-Mitglieder 190,-
Im ATS Physio können wir gemeinsam Mittagessen, das allerdings im Preis nicht inkludiert ist.
Anmeldung bis spätestens 20.02.2018 bei andreas.mitischka@kpni.at  oder gabriele.hochwarter@kpni. at
24.02.2018 09.00 – 18.00 Uhr

Die geplanten Inhalte:
Stress ist nicht gleich Stress. Habituators und Nonhabituators
Das Ende von Autoimmunkrankheiten? Ein erstes komplettes Bild
The metabolic secret: Wie wir unser alles dominierendes metaboles System optimieren.
25.02.2018 09.00 – ca.13.00 Uhr

Hier gibt uns Daniel einen Einblick in die Welt der Supplemente.
Alice im Supplementenland. Führung in den Kaninchenbau: vom Anbau, Extraktion und Verarbeitung bis zum Konsument.

kPNI Deutschland Workshop

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für kPNI
Titel: Qualitätskriterien bei Nahrung und Nahrungsergänzungsmitteln
Referent: Daniel Reheis (Therapeut für kPNI, Dozent, Physiotherapeut, Buchautor, Wissenschaftler)
Termin: 13. Januar 2018, 09:00 – ca.17:30 Uhr
Veranstaltungsort:  Artemisa Heilpraktiker Schule in Bonn (Wachsbleiche 8, 53111 Bonn)
Kosten: Mitglieder kPNI e.V.: € 95,-, Nichtmitglieder: € 150,-
Verbindliche Anmeldung unter: info@kpni.de

Der Markt für Lebensmittel und Nahrungsergänzungsprodukte  gleicht einem sehr undurchsichtigen Urwald. Wer, wo und vor allem wie etwas produziert wird, ist für den einzelnen Verbraucher kaum nachvollziehbar.
Daniel Reheis ist seit Jahren weltweit im Lebensmittelbereich als Berater tätig und kennt den Markt. Vor allem die enge Zusammenarbeit mit Leo Pruimboom schärften seinen Blick dahingehend, welche Art von Lebensmitteln in welcher Form und Dosierung „artgerecht“, also besonders gut für den Menschen geeignet sind. Obwohl auf vielen Labels ähnliches zu lesen steht, reicht der Qualitätsunterschied von sehr effektiv über nutzlos bis schädlich.
Lernen Sie die großen und kleinen Unterschiede kennen und treffen Sie nach diesem Seminar die richtigen Entscheidungen bezüglich der wichtigsten Sache, die wir täglich zu uns nehmen: Unserer Nahrung.

kPNI Deutschland Workshop

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für kPNI
Titel: Labor in der kPNI-Praxis
Referentin: Cornelia Krämer (Heilpraktikerin, Therapeutin für kPNI)
Termin: 10. Juni 2017; 10:00 – 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: ACHTUNG ÄNDERUNG! Artemisa Heilpraktiker Schule in Bonn (Wachsbleiche 8, 53111 Bonn)
Kosten: Mitglieder kPNI e.V.: € 95,-, Nichtmitglieder: € 150,-
Verbindliche Anmeldung unter: info@kpni.de

Eine große Hilfe in der Praxis ist auch in der kPNI eine sinnvolle und umfassende Labordiagnostik. Patienten bringen oftmals Laborbefunde von ihren behandelnden Ärzten mit, mit dem Kommentar „es ei alles in Ordnung“.
Schaut man sich den Befund dann an, erkennt man, dass zwar keine lebensbedrohlichen Veränderungen bestehen, aber Vieles nicht optimal ist.. Dies ist besonders wichtig, wenn man im präventivmedizinischen Bereich tätig ist.

Im ersten Teil des Seminar geht es um die sichere Interpretation der klassischen Standardwerte, was Veränderungen aussagen und wie wir diese unseren Patienten auch als „deep learning“ vermitteln können.

Im zweiten Teil des Seminars schauen wir uns die Stuhlbefundung an und welche Rückschlüsse wir daraus für die Gesundheit unseres Patienten ziehen können.

Im dritten und letzten Teil geht es um Parameter, die besonders in der kPNI Praxis eine sinnvolle Ergänzung sind und die man auch ohne i. v. Blutentnahme  gewinnen kann.

Gerne können die Teilnehmer Laborergebnisse oder Fälle aus der eigenen Praxis, wo die Labordiagnostik noch ansteht, mitbringen.

Cornelia Krämer ist kPNI Therapeutin und Heilpraktikerin. Sie arbeitet seit nun mehr als 15 Jahren in der eigenen Praxis in Wiesbaden. Zusätzlich ist sie für ein Speziallabor in der Befundung tätig, sowie in der Therapeutenhotline am Telefon, wo sie Kollegen zu ihren Laborbefunden berät.

ABGESAGT: kPNI Austria Fachtagung

Veranstalter: Österreichische Gesellschaft für kPNI
Titel: „It’s all about energy“
Referenten: Dr.  Reinhard D. Beise, Dipl.-Ing. MMag. Markus Canazei, Msc, Dr. med. Margot Van Assche, Dipl.Ing. Rasmus Franciscus Gaupp-Berghausen Msc
Termin: 24./25. März 2017
Veranstaltungsort: Villa Blanka www.villablanka.com, Weiherburggasse 8, 6020 Innsbruck
Kosten:

nur Freitag: Mitglieder:  170,- / Nichtmitglieder: 199,-
nur Samstag: Mitglieder:  170,- / Nichtmitglieder: 199,-
Freitag und Samstag: Mitglieder:  290,- / Nichtmitglieder: 380,-
In der Tagungsgebühr sind enthalten:
– Vorträge
– 2 Kaffee/Teejausen pro Tag
– Seminargetränke
– Mittagslunch
Freitag gemeinsames 4 Gänge Abendessen:
45,- Getränke müssen vor Ort selbst bezahlt werden.
Verbindliche Anmeldung: per Mail unter marlene.feichtinger@kpni.at

kPNI Deutschland Workshop

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für kPNI
Titel: Patienten besser verstehen lernen
Referent: Birgit Schroeder (Heilpraktikerin, Master in cPNI, Neuro-psychologischer Coach)
Termin: 11./12..Februar 2017, Samstag: 09:30 – ca.17:30 Uhr; Get together ab 09:00 Uhr!, Sonntag: 09:30 – 13:00 Uhr
Veranstaltungsort: Sirius Konferenzzentrum München-Neuaubing
Kosten: Mitglieder kPNI e.V.: € 170,-, Nichtmitglieder: € 250,-
Verbindliche Anmeldung unter: info@kpni.de

Ist der Leidensdruck auf Seiten des Patienten nicht groß genug oder ist meine Veränderungsbereitschaft für den Patienten größer als seine eigene? Lernen Sie in diesem Workshop neuro- psychologische Grundlagen kennen, weshalb Veränderungsprozesse schwer fallen und wie Sie langfristige Verhaltensänderungen bei Ihren Patienten intendieren und begleiten können.

Positive Psychologie und Ressourcenorientierung:

Veränderungsmangement
Die verschiedenen Schritte der Veränderung
Das Rubikonmodell
Zielklärung als Selbsterfahrung durch Bildarbeit mit dem Züricher-Ressourcen-Modell
Stammtisch der kPNI Schweiz (Veranstalter: Schweizer Gesellschaft für kPNI)

Thema: Artgerechtes Backen ohne Getreide und Milch mit Ladina Wegmann; ausgewählte Backwaren zusammen zubereiten aus den feinen Backkursen
Termin: 14. Januar 2017, 10:00 – 14:00 Uhr
Ort: Discover-health.center GmbH
Details unter: http://kpni.ch/events/stammtisch-im-januar-2017/

Abgesagt: kPNI Deutschland Workshop

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für kPNI
Titel: Aus der TCM:Stressreduktion/Entspannung durch Akupunktur
Referent: Matthias Althoff, Bachelor of Physiotherapy (NL), sektoraler HP (Physiotherapie), TCM-Therapeut, kPNI-Therapeut
Termin: 10.12.2016, 10.00 Uhr – ca. 17.30 Uhr
Veranstaltungsort: Praxis am Sachsenring, Sachsenring 57, 50677 Köln
Kosten: Mitglieder kPNI e.V.: € 85,-, Nichtmitglieder: € 170,- (inklusive Kursmaterial und Akupunkturnadeln) Maximal 10 Teilnehmer!

Verbindliche Anmeldung unter: info@kpni.de
In diesem Workshop werden die Grundprinzipien der TCM und die wichtigsten so wie gängigsten Akupunkturpunkte zur Entspannung vermittelt.

Mit Hilfe der Akupunktur lassen sich durch Stress verursachte Energieflussstörungen beim Klienten reduzieren oder beheben, um Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen.

Alle relevanten Akupunkturpunkte werden in diesem praxisorientierten Workshop am eigenen Körper erfahren und an anderen Teilnehmern erprobt.

kPNI Deutschland Vortrag

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für kPNI
Titel: Parodontitis in der klinischen Psychoneuroimmunologie
Referentin: Dr. Cornelia Birta
Termin: 1. Dezember 2016, 18:00 – ca. 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: Sirius Konferenzzentrum Neuaubing, Raum Hyperion
Kosten: Mitglieder kPNI e.V.: € 5,-, Nichtmitglieder: € 25,-

Periomedizin ist kein neuer Begriff, der wurde in den 90er Jahre in den U.S.A geprägt, aber schon vor über 100 Jahren haben sich die ersten Systemdenker die Frage gestellt was wohl eine Entzündung im Mund und Zahnfleischbluten mit anderen Erkrankungen im Körper zu tun haben könnte. Periomedizin ist die Brücke zwischen Parodontitis und Allgemeinmedizin, integrativ gedacht könnten wir es auch klinische Psychoneuroimmunologie nennen. Offene Barrieren, Wanderung von Bakterien und Toxine, systemische Entzündungsreaktionen und Auswirkungen auf Arteriosklerose, Diabetes, Schwangerschaft, und Endokarditis sind nur einige der schon bekannten Zusammenhänge. Was für Mechanismen stehen dahinter? Wo gibt es noch unerforschtes Feld? Was bedeutet das für den kPNI -therapeutischen Alltag?

Lassen Sie sich am 01.12.2016 in der Welt der Periomedizin entführen. Dr. Cornelia Birta nimmt Sie auf einer spannenden Reise mit. Herzlich willkommen!

Verbindliche Anmeldung unter: info@kpni.de

Stammtisch der kPNI Schweiz

Veranstalter: Schweizer Gesellschaft für kPNI
Thema: Besichtigung bei der Firma orthoanalytic und anschliessende Diskussion über Labormöglichkeiten: Genaues Programm folgt noch. Übrigens gehört die Firma Biovis auch dem Netzwerk medisupport an und macht die Darmtests für die orthoanalytic.
Termin: 11. November 2016, 14:00 – 17:00 Uhr
Ort: Ortho-Analytic AG
Details unter: http://kpni.ch/events/stammtisch-im-november-2016/
Stammtisch der kPNI Schweiz (Veranstalter: Schweizer Gesellschaft für kPNI)

Themen: Paradeontologie und bakterielle Problematik: Vortrag von Cornelia (Zahnärztin und aktuell kPNI-Studentin)
Möglichkeiten der Diagnostik für kPNI-Therapeuten – Blut & Stuhl: Birgit Sachers stellt die Vorschläge der Arbeitsgruppe von Donato, Hans-Rudolf, Marc und Birgit vor
Termin: 24. September 2016, 10:00 – 14:00 Uhr
Ort: Discover-health.center GmbH
Details unter: http://kpni.ch/events/stammtisch-im-september-2016/

Neurologie – Das „N“ in der PNI

Veranstalter: Österreichische Gesellschaft für kPNI
Termin: 08. Oktober 2016, 08:00 – 13:00 Uhr
Referent: Reinest Innerhofer
Ort: Tennispoint, Wien
Kosten: 30 € für kPNI Mitglieder; 40 € für Nicht-Mitglieder
Details und Anmeldung unter: www.reinest-innerhofer.com

GRUNDBEDÜRFNISSE DES GEHIRNS UND REGION SPEZIFISCHE SYMPTOME

Beeinträchtigungen der Gehirnfunktion sind alarmierend hoch. Eine mögliche Änderung ist aber nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil – laut WHO ist Depression schon jetzt weltweit die häufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit und bis 2030 die kostspieligste Krankheit der Welt. Umso wichtiger ist es, ein gutes Verständnis dafür zu entwickeln, was unser Gehirn braucht und wie es zu Einschränkungen in der Gehirnfunktion kommen kann. Einige Punkte sind dabei unter uns kPNI Therapeuten schon bekannt, was jedoch fehlt ist ein übergreifender Denkprozess, der die einzelnen Punkte zusammenführt und Hierarchien für die Therapie vorgibt. Im Workshop möchte ich den klinischen Denkprozess vorstellen, der die Basis einer erfolgreichen Therapie darstellt. Weiters werde ich ausführlich über die Grundbedürfnisse der Neuronen sprechen und wie man mit Hilfe des Labors immunologische und metabolische Faktoren identifizieren kann, welche die Funktion stören.

Im letzten Teil werden wir ausführlich über gehirnregion-spezifische Symptome reden. Ziel ist es mit Hilfe der Hauptbeschwerden schon zu wissen, welche Gehirnregionen betroffen sind. Um euch besser mit den region-spezifischen Symptomen vertraut zu machen erhaltet ihr einen ausführlichen „Gehirn Lokalisations Fragebogen“, den ihr euren Kunden zum Ausfüllen mitgeben könnt. Das wird euch schnell mit den region-spezifischen Symptomen vertraut machen.Das Gehirn braucht neben den richtigen Rahmenbedingungen vor allem Aktivierung um die Funktion zu verbessern. Genauso wie es sinnlos wäre bei einer Verletzung des rechten Knies die linke Schulter zu trainieren, so ist es auch sinnlos bei einem Problem des Frontallappens, den Parietallappen zu aktivieren. Nur wenn die beeinträchtigte Region bzw. beeinträchtigten Netzwerke ordentlich lokalisiert werden können, hat man die Chance die Funktion wiederherzustellen. In diesem Punkt fehlt es uns kPNI Therapeuten enorm. Wir sind recht weit, wenn es darum geht die immunologischen und metabolischen Faktoren zu verbessern. Ohne jedoch die richtige Aktivierung der betroffenen Areale werden wir langfristig nur bedingt erfolgreich sein können.

Dieser Workshop ist der 1. Workshop in der Serie – das N in der PNI. Ziel der Serie ist es das Neuro ausführlich mit dem Immuno, Metabo und Endokrino zu verknüpfen und vor allem zu zeigen: was die frühen Anzeichen neurologischer Einschränkungen sind, wie sie mit der gesamten Physiologie des Menschen in Wechselwirkung stehen und welche zusätzlichen Therapieansätze wir bedenken sollten.

Ich freue mich auf euch!!
Reinest

kPNI Deutschland Workshop

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für kPNI
Titel: Patienten besser verstehen lernen.
Referent: Birgit Schroeder (Heilpraktikerin, Master in cPNI, Neuro-psychologischer Coach)
Termin: 13.Juni 2016, 09:30 – ca.17:30 Uhr; Get together ab 09:00 Uhr!
Veranstaltungsort: Sirius München-Neuaubing, Trimburgstraße 2, 81249 München
Kosten: Mitglieder kPNI e.V.: € 85,-, Nichtmitglieder: € 170,-
Verbindliche Anmeldung unter: info@kpni.de

Ist der Leidensdruck auf Seiten des Patienten nicht groß genug oder ist meine Veränderungsbereitschaft für den Patienten größer als seine eigene? Lernen Sie in diesem Workshop neuro- psychologische Grundlagen kennen, weshalb Veränderungsprozesse schwer fallen und wie Sie langfristige Verhaltensänderungen bei Ihren Patienten intendieren und begleiten können.

Positive Psychologie und Ressourcenorientierung:

Veränderungsmangement
Die verschiedenen Schritte der Veränderung
Das Rubikonmodell
Zielklärung als Selbsterfahrung durch Bildarbeit mit dem Züricher-Ressourcen-Modell
Alle Details finden Sie unter: http://www.praxisamsachsenring.de/kpni-e-v-workshop/

ABGESAGT! kPNI Austria Fachtagung

Veranstalter: Österreichische Gesellschaft für kPNI
Titel: „Alles rund ums Goscherl“
Referenten: Dr. Gernot Mörig (Zahnarzt), Dr. Harald Fahrenholz (Zahnarzt), Dr. Reinhard Beise
Termin: 18./19. März 2016
Veranstaltungsort: Seminarhotel Novapark, Fischeraustraße 22, 8051 Graz
Kosten: Mitglieder: Euro 250,- / Nichtmitglieder: Euro 350,-
Verbindliche Anmeldung: per Mail unter info@kpni.at.

Wir haben wieder 3 Top Referenten, die aus Ihrer Expertensicht zum Thema referieren werden. Am ersten Tag werden Dr. Gernot Mörig, Zahnmediziner sowie Lehrbeauftragter an der Uni Düsseldorf und Dr. Harald Fahrenholz, Leiter des Wiener Zentrums für Zahnästhetik ihr Wissen weitergeben. Am zweiten Tag wird Dr. Reinhard D. Beise, Humanmediziner und geschäftsführender Gesellschafter der BioSign GmbH die Auswirkungen von z.B. „Angst vor dem Zahnarzt“ auf die Herzratenvariabilität (HRV) und damit auf die Leistungsfähigkeit erläutern.

Tagung__Rund_ums_Goscherl.pdf

Die Tagung wird im Hotel Novapark in der Fischeraustraße 22, 8051 Graz stattfinden. Wir haben ein bestimmtes Kontingent an Zimmern reserviert. Die Zimmer bitte selbst buchen, mit Hinweis auf die Tagung: Tel.: +43 (0)316 / 682010.

Stammtisch der Schweizer Gesellschaft für kPNI

Veranstalter: Schweizer Gesellschaft für kPNI
Titel : Mehr Energie und weniger gefüllte Fettzellen liegt in den Genen, damit unsere neuen Feinde wieder zu alten Freunden werden
Referent: Andreas Schibli; BSc
Termin: 13.Februar 2016 / 10:00-14:00 Uhr
Veranstaltungsort: wird noch bekannt gegeben

7 wissenschaftlich evaluierte Genabschnitte haben einen Einfluss, abhängig ob sie mutiert sind oder nicht, welche Kalorienquellen (Kohlenhydrate, Fette, Eiweise) von einer Person vermehrt zu Vorratfett oder zu ATP umgewandelt werden. Ist das Mutationsmuster  dieser 7 definierten Genabschnitte von einer Person bekannt, kann die Nahrungsauswahl dementsprechend getroffen werden. Eine genetisch abgestimmte Auswahl der Kalorienquellen führt bei adäquater Kalorienaufnahme zu weniger Vorratfett und gleichzeitig mehr Energie. It’s all about energie! Dieser Gentest wurde von den Universitäten Köln und Bonn in Zusammenarbeit mit der Sporthochschule Köln entwickelt.

Anmeldung unter: http://kpni.ch/index.php/kontakt/

kPNI Deutschland Workshop

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für kPNI
Titel: Aus der Hypnotherapie: Tiefenpsychologische Mentaltechniken für die Praxis.
Referent: Karl Lorenz Konrad, Therapiewissenschaftler, Heilpraktiker und Hypnotherapeut
Termin: 04.11.2015, 18:00-21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Sirius München-Neuaubing, Trimburgstraße 2, 81249 München
Kosten: Mitglieder kPNI e.V.: Kostenlos, Nichtmitglieder: 30 €

Dieser Workshop vermittelt leicht zu handhabende praktische Techniken um Körper, Gefühle und Gedanken zu beruhigen und diese Ebenen auszugleichen. In der Folge reduzieren oder beheben sie unter- oder überschwelligen Stress, welcher wiederum mit Low grade inflammation in Verbindung gebracht wird.

Sozusagen als Nebenwirkung, wirken diese Techniken leistungs- und kreativitätssteigernd, indem sie eine Hemisphärensynchronisation (Synchronisation der beiden Gehirnhälften) zur Folge haben.

Alle Techniken werden in diesem Praxis-Seminar am eigen Leib bzw. Geist (Mind) erfahren und erprobt.

kPNI Austria Fachtagung

Veranstalter: Österreichische Gesellschaft für kPNI
Termin:13.-14.11.2015
Veranstaltungsort: Hotel roomz – vienna, Paragonstraße 1, 1110 Wien
Kosten: 250 € (Mitglieder) / 350 € (Nichtmitglieder)

Es ist uns wieder gelungen 3 Top-Referenten mit ihrer Expertensicht auf das Thema „Sauer geht gar nichts. Alles rund um den Säure-Basenhaushalt und Omega 3 Fettsäurestatus“ zu gewinnen.

Herr Dr. Herbert Wandl: In seinem Vortrag „Basisch statt Sauer“ referiert er darüber was basisches Wasser mit Viren, Bakterien und Pilzen zu tun hat und welchen Mehrwert dieses Wissen für uns kPNIler hat.

Prof. Clemens von Schacky: Sein Fachgebiet sind die Omega 3 Fettsäuren. In seinem Referat „Omega 3 Index richtig wichtig“ berichtet er über seine Forschungsergebnisse und die gewonnenen Praxisrelevanz.

Dr. Ewald Töth: Die ganzheitsmedizinische Bedeutung der Säure-Basen-Regulation für die Gesundheit. In diesem ganztägigen Seminar wird uns Dr. Töth, der Spezialist für Säure- Basenhaushalt, vieles sowohl aus seiner Praxis als auch die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse verraten.

Stammtisch der Schweizer Gesellschaft für kPNI

(Veranstalter: Schweizer Gesellschaft für kPNI)

Termin: 14.11.2015 /10:00-14:00 Uhr
Veranstaltungsort: wird noch bekannt gegeben
Thema: Aktuelle Entwicklung in der Psychosomatik
Referent: Kay-u. Hanusch, BSc. MSc.

Inhalte:
– Historie – Das Leib-Seele-Problem von der Antike zur Moderne
– Neurophysiologische Zusammenhänge von psychosomatischen Störungen (Engramme)
– Pathophysiologie psychosomatischer Störungen
– evidenzbasierte Behandlungsoptionen psychosomatischer Störungen

Stammtisch der Schweizer Gesellschaft für kPNI

Veranstalter: Schweizer Gesellschaft für kPNI
Termin: 26.09.2015 / 10:00-14:00 Uhr
Veranstaltungsort: Para-Medicalcenter,Neudorfstrasse 10, 6313 Menzingen
Thema: Die neue cPNI-Produktlinie
Referent: Gerrit van de Veen, BSc ; Christoph Baggenstos
Inhalte: Präsentation Bonusan cPNI-Linie in der Praxis